Sonntag, 19. November 2017

zapfenstreich


Ich weiß nicht, wie es bei Euch ist, aber hier ist es in den letzten Tagen frostig kalt geworden.

Zeit, für Socke einen Pullover zu kaufen. (Er friert wenn es kalt ist, weil er keine Unterwolle hat...)

Und wenn schon Pulli, dann muß er nicht nur zweckmäßig sein, finde ich...


Auf unseren Spaziergängen bin ich schon fleissig am Zapfen-Sammeln.

Wenn ihr wissen wollt, welche Advents-Deko-Ideen daraus entstehen, dann kommt in den nächsten Wochen wieder vorbei. Ich zeige sie Euch gerne!

(Ich finde in diesem Jahr nicht genügend Tannenzapfen, um meine Töpfe draußen damit abzudecken. Das ist schade, denn ich finde, das sieht immer so schön aus!)


In einer schönen Schale gesammelt, ist alleine das schon herrliche Winter-Demo.

Die Schale steht auf dem Tisch, eigentlich braucht es nur noch eine Kerze und schon ist ein Adventsteller fertig...

Aber ich habe andere Pläne...


Gerade lese ich Lagom - Glücklich leben in Balance, erschienen im Callwey Verlag.

Ein wundervolles Büchlein über die schwedische Glücksformel für die richtige Balance im Leben. Ich konnte schon einige Dinge finden, die ich gerne in meinem Alltag umsetzen möchte.

Schaut mal rein, ihr werdet es lieben. Es ist auch ein tolles Geschenk für die Adventszeit!


Und nun schnappe ich mir die Jungs und gehe weiter auf Zapfensuche!

Habt noch einen wundervollen Rest-Sonntag und kommt gut in die neue Woche!


Take Care,

Markus

Sonntag, 12. November 2017

kürbis-birnen-salat


Heute habe ich ein herrlich herbstliches Rezept für Euch. Gerade richtig für dieses trostlose Wetter!

Ihr braucht einen Hokkaido, zwei saftige Birnen, etwas Hühnerbrust (falls ihr mögt), Olivenöl, weißen Balsamico, Pfeffer und Salz.

Schneidet den Hokkaido in Scheiben und legt ihn auf ein Backblech. Mit Olivenöl satt einstreichen und mit grobem Salz (ich habe Olivensalz genommen) und frisch gemahlenem Pfeffer (bei mir war es Zitronenpfeffer) würzen.

Dann für ca. 45 Minuten bei 200°C in den Backofen geben.


Die Hühnerbrust in kleine Stücke teilen, mit Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen und in den letzten 20 - 25 Minuten mit in den Ofen geben.

Wenn der Kürbis fertig ist, alles in kleine mundgerechte Stücke schneiden und etwas abkühlen lassen.


Die Birnen in kleine Stücke schneiden und mit dem Kürbis und dem Hühnchenfleisch vermischen.

Aus Olivenöl, weißem Balsamico, Pfeffer und Salz eine Marinade herstellen und unter den Salat heben.

Den Salat lauwarm mit frischem Baguette servieren.


Einen Patienten hatten wir auch. Socke hat sich beim Toben an einem Stacheldrahtzaun verletzt und mußte mit 3 Stichen genäht werden. Er war zwar ganz tapfer, aber dieses rote Ding mag er nicht wirklich...

Jetzt hoffen wir, dass alles gut verheilt und er bald wieder der alte Spring-ins-Feld ist.

Habt einen schönen Sonntag und genießt die Zeit!


Take Care,

Markus 

Sonntag, 5. November 2017

macht es euch gemütlich


Hier regnet es seit heute Nacht in Strömen. Aber das macht nix.

Die Wochenendaufgaben sind erledigt, das Feuer im Kamin schon an und sowie wir später von unserem Morgenspaziergang Morgenschwimmen zurück sind, können wir uns ganz ohne schlechtes Gewissen gemütlichen Dingen widmen...


Das schöne an verregneten Sonntagen ist, dass sie wie ein geschenkter Tag sind.

Keiner möchte gerne raus und so kann man mit ein paar Kerzen, einem leckeren Kaffee und den Lieblingszeitschriften, ein paar Stunden im Sessel verbringen...


Ein Brief an eine Freundin will noch geschrieben werden (ja, so richtig auf Papier...), ein neues Kochbuch wartet auf kleine bunte Post-It's und für zwischendurch habe ich gestern ein herrliches Zwiebel-Speck-Brot gebacken.


In diesen Tagen bringe ich von jedem Spaziergang Tannenzapfen, Lärchenzweige und alle möglichen anderen Dinge aus dem Wald mit nach Hause.

Gerade trocknen sie in einer großen Schale, damit ich sie für die Adventsdeko benutzen kann.


Dann wird auch diese Schale hier ein wenig verändert und mit Zapfen, Kugeln und einer Kerze zur Adventsschale...


Und auch meine beiden Ganz-Jahres-Kränze auf der Kaminkonsole bekommen dann Zuwachs.

Ein Weihnachtsmann, ein paar Kugeln und eine andere Kerze.


Aber bis dahin ist noch etwas Zeit.

Macht es Euch gemütlich!


Take Care,

Markus

Sonntag, 29. Oktober 2017

der herbst zieht aus


Falls ihr noch nicht wisst, wie ihr Eure geschenkte (zurück gegebene) Stunde verbringen wollt:
Kommt doch einfach mit in den Garten!

(Und das beste für Euch: Ihr könnt Euren Pyjama anlassen und im Bett bleiben..., macht Euch einfach schnell noch einen Kaffee...)


Mit den letzten Stürmen ist der Herbst ausgezogen.

Er hat brav alle Blätter mitgenommen und nun sieht der Garten ganz anders aus.

Versteckte Dinge kommen zum Vorschein...


Manches, das seit dem Frühjahr unter dicken Blätterschichten versteckt ist, zeigt sich nun wieder.

Ich liebe es, fast Vergessenes wieder zu finden...


Jetzt wird es langsam Zeit sich auf den Gartenwinter vorzubereiten.

Wie soll er in diesem Jahr aussehen?


Vielleicht mit vielen unterschiedlichen Kränzen geschmückt?

Oder nur mit Lichterketten?


Ich freue mich über die letzten Rosenblüten und habe sogar noch ein paar Lavendelblüten entdeckt.

Aber mehr als eine Runde mit der Gartenschere braucht es nicht mehr, um Ordnung zu schaffen und alles für den Winter vorzubereiten...



Die Sternmagnolie ist schon voller Knospen.

Ein wenig Sehnsucht habe ich schon nach ihren Blüten. Aber das dauert noch...


An der Mauer lasse ich immer Blätterhaufen liegen, falls jemand einen Unterschlupf braucht.

Im letzten Jahr war es ein kugelrunder Igel.


Casiopajas Revier (das ihr im Hintergrund seht) ist auch schon verweist. Sie hat sich eingegraben und so ist sie in ihr Winterquartier umgezogen.

Jetzt kann ich ungestört für Ordnung in ihrem Auslauf sorgen. Dummerweise habe ich vor ein paar Jahren ein Immergrün dort eingepflanzt und das wuchert jetzt ganz schrecklich.


Ich hoffe, der kleine Spaziergang durch den Garten hat Euch gefallen!

Und nun wünsche ich Euch ein wundervolles Restwochenende und (vielleicht) noch ein paar schöne zusätzlich freie Tage!

Genießt die Zeit!


Take Care,

Markus

Sonntag, 22. Oktober 2017

herbst3


Waren das nicht herrliche Herbstsonnentage in der letzten Woche?

Noch einmal die warmen Sonnenstrahlen genießen, lange Spaziergänge durch den Wald machen und den ersten Wildgänsen, die in den Süden fliegen, hinterher winken...


Der Tag gehörte dem Garten und dem Balkon, erst abends war es Zeit für ein Feuer im Kamin.

Und wie herrlich die Blätter rascheln, wenn man durch sie hindurch geht!


Die Jungs haben diese Tage auch sehr genossen.

Draußen toben bis zum Abend!


Trockene Waldwege und endlose Spaziergänge...


Ach, war das schön...

Jetzt zeigt sich der Herbst von seiner stürmisch-regnerischen Seite. Nicht nur für alle Downton Abby Fans habe ich heute ein tolles Buch für Euch!

Neben leckeren Rezepten erfahrt ihr eine Menge über das echte Downton Abby. Ein perfektes Buch für regnerische Sonntage! Zu Gast in Highere Castle ist im Callwey Verlag erschienen. Ein schönes Buch zum Stöbern, Träumen und vielleicht auch für unter-den-Weihnachtsbaum-legen!


Und nun wünsche ich Euch noch einen wundervollen Sonntag und einen guten Start in die Woche, egal ob mit Sonnenschein oder Regentropfen!

Genießt die Zeit!

Take Care,

Markus